GESCHENKE & AKTIONEN
  • Versandkostenfrei ab € 25,-
  • Kauf auf Rechnung, Lastschrift
  • Kreditkarte oder Sofortüberweisung
  • schnelle Lieferung (bei Verfügbarkeit)
  • Freundlicher Service 0800-808159
  • Geprüfter, zertifizierter Shop

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Synpharma GmbH

des Unternehmens Synpharma GmbH, Wiener Bundesstraße 21, 5300 Hallwang bei Salzburg (nachfolgend als „Synpharma“ bezeichnet) für Verkäufe über den Synpharma Online-Shop www.cosmetic-gallery.at.

  • 1. Geltungsbereich und Vertragspartner

    1.1   Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten gegenüber Verbrauchern (§ 1 KSchG) für alle unsere Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen, die auf Bestellungen über den Synpharma Online-Shop beruhen.

    1.2   Verbraucher sind Verbraucher im Sinne des Konsumententenschutzgesetzes (KSchG) und somit natürliche oder juristische Personen, die keine Unternehmer sind.

    1.3   Unternehmer ist jemand, für den das Geschäft zum Betrieb seines Unternehmens gehört. Unternehmen ist jede auf Dauer angelegte Organisation selbständiger wirtschaftlicher Tätigkeit, mag sie
    auch nicht auf Gewinn gerichtet sein. Juristische Personen des öffentlichen Rechts gelten immer als Unternehmer.

    1.4   Kunden im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

    1.5   Individuelle Vertragsabreden haben Vorrang vor diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich zugestimmt.

  • 2. Vertragsschluss

    2.1   Die Produkte aus dem Synpharma Online-Shop stellen rechtlich unverbindliche Angebote dar und dienen als Aufforderung zur Abgabe eines Angebots (invitatio ad offerendum).

    2.2   Zur Abgabe eines Angebots zum Vertragsschluss ist im Synpharma Online-Shop ein elektronischer Bestellverlauf vorgesehen. Nach Durchlaufen des Bestellverlaufs gibt der Kunde mit einem Klick auf den Button „zahlungspflichtig bestellen“ ein rechtlich verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Der Kunde wird unverzüglich per E-Mail über den Zugang der Bestellung (Bestellbestätigung) informiert. Diese Bestellbestätigung enthält zudem diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen.

    2.3   Der Kaufvertrag kommt nicht bereits mit Eingang der Bestellbestätigung zu Stande, sondern erst mit dem Versenden einer Bestätigung des Auftrages per E-Mail durch Synpharma (Auftragsbestätigung) oder der Lieferung der Ware. Synpharma ist berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von 2 Tagen anzunehmen oder die Annahme der Bestellung ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

  • 3. Preise, Versandkosten, Zahlungsbedingungen

    3.1  Alle Zahlungsverpflichtungen sind in Euro geschuldet. Sämtliche Preise sind Endpreise und beinhalten insbesondere die jeweils gesetzlich gültige Umsatzsteuer.

    3.2  Sofern nicht anders dargestellt, sind Liefer- und Versandkosten in den Preisen nicht enthalten. Die anfallenden Liefer- und Versandkosten werden als Versandkostenpauschale dargestellt, welche mittels eines Klicks auf den direkt in dem Angebot hinterlegten Hinweis „zzgl. Versandkosten“ abrufbar ist und welche zusätzlich im elektronischen Bestellverlauf angezeigt wird. Kosten für die Verpackung sind in der jeweils angezeigten Versandkostenpauschale bereits enthalten.

    3.3  Der Kaufpreis zzgl. der Versandkostenpauschale (Gesamtpreis) ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Eine Regulierung des Gesamtpreises ist per Kreditkarte, im SEPA-Lastschriftverfahren, per Sofortüberweisung oder bei Zahlung auf Rechnung durch Überweisung möglich. Synpharma behält sich vor, eine Bonitätsprüfung durchzuführen und bei negativer Bonitätsprüfung eine Lieferung bei Zahlung auf Rechnung abzulehnen. Zur Absicherung dieses Bonitätsrisikos behält sich Synpharma in Einzelfällen vor, sich mit dem Kunden auf eine Lieferung der bestellten Ware nur gegen Vorkasse zu verständigen.  Wir holen zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ggf. Informationen zu Ihrem bisherigen Zahlungsverhalten und Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren unter Verwendung von Anschriftendaten beziehen wir von dem IHD Kreditschutzverein e.V., Augustinusstraße 11B, 50226 Frechen. Hierzu übermitteln wir die zu einer Bonitätsprüfung benötigten personenbezogenen Daten an den IHD Kreditschutzverein e.V. und verwenden die erhaltenen Informationen über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls für eine abgewogene Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte (Score-Werte) beinhalten, die auf Basis wissenschaftlich anerkannter mathematisch- statistischer Verfahren berechnet werden und in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Ihre schutzwürdigen Belange werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt. Einzelheiten zur Bonitätsprüfung können der Datenschutzerklärung entnommen werden. Zur Datenschutzerklärung



    3.4   Bei der Zahlungsart „Lieferung auf Rechnung“ ist der Gesamtpreis innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Ware und der Rechnung ohne Abzug zu zahlen, sofern kein anderer Termin vereinbart ist.

    Bei Auswahl der Zahlungsart "Kreditkarte" wird die Kreditkarte zeitgleich mit dem Versand der Auftragsbestätigung belastet. Bei Auswahl der Zahlungsart „SEPA Lastschrifteinzug“ veranlasst Synpharma die Abbuchung zeitgleich mit dem Versand der Auftragsbestätigung. Verständigen sich Synpharma und der Kunde im Einzelfall und im Falle einer negativen Bonitätsprüfung auf eine Zahlung per Vorauskasse, so ist der Gesamtpreis innerhalb von 14 Tagen ab Vertragsschluss zu zahlen, sofern kein anderer Termin vereinbart ist.

    3.5   Bei Verzug ist Synpharma berechtigt, gegenüber Verbrauchern Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz und bei Unternehmern Verzugszinsen in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz geltend zu machen, wenn der Kunde nicht einen geringeren oder Cosmetic Gallery einen höheren Schaden nachweist.

    3.6   Der Kunde kann ein Leistungsverweigerungsrecht oder ein Zurückbehaltungsrecht nur wegen einer Gegenforderung geltend machen, die auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Aufrechnungen mit Gegenansprüchen sind nur statthaft, wenn von Cosmetic Gallery die Gegenforderung unbestritten, anerkannt oder von einem Gericht rechtskräftig festgestellt ist.

  • 4. Lieferung und Gefahrübergang

    4.1   Bei der Zahlungsart "Rechnung" und "Kreditkarte" erfolgt die Lieferzeit innerhalb von ein bis drei Werktagen, sofern über die Verfügbarkeit der Ware in der Produktbeschreibung nicht etwas anderes vermerkt ist.

    Bei der Zahlungsart „SEPA-Lastschrifteinzug“ und „Sofortüberweisung“ versendet Synphamra die Ware unverzüglich nach Gutschrift des Gesamtpreises auf dem Bankkonto von Synpharma, spätestens binnen 30 Tagen, sofern über die Verfügbarkeit der Ware in der Produktbeschreibung nicht etwas anderes vermerkt ist.

    4.2   Die Lieferung erfolgt durch die Post oder DPD an die vom Kunden im Bestellverlauf angegebene Lieferanschrift. Synpharma versendet die Waren nur an Anschriften innerhalb von Österreich. Ein Versand in andere Länder ist nicht möglich.

    4.3  Synpharma ist unter angemessener Berücksichtigung der Kundeninteressen zu Teilleistungen berechtigt. Erfolgt die Lieferung in Teilleistungen, so werden dem Kunden hierfür neben der einmaligen Versandkostenpauschale keine weiteren Versandkosten berechnet.

    4.4  Auf den Verbraucher geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe der Ware an den Verbraucher über. Auf den Unternehmer geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt über.

    4.5  Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde mit der Annahme in Verzug ist.

  • 5. Widerrufsrecht für Verbraucher


    Widerrufsbelehrung

    Widerrufsbelehrung

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

    Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Synpharma GmbH, Wiener Bundesstraße 21, 5300 Hallwang bei Salzburg, Telefon: (0662) 661375, E-Mail: widerruf@cosmetic-gallery.at) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihre Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

    Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

    Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

    Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

    Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

    5.1   Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn
    Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um Schadenersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.

  • 6. Eigentumsvorbehalt

    Synpharma behält sich gegenüber Kunden das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung des Gesamtpreises vor.

  • 7. Gewährleistung

    7.1   Die Gewährleistung richtet sich – vorbehaltlich nachfolgender Regelungen – nach den gesetzlichen Bestimmungen.

    7.2   Die bestellten Waren können aufgrund der technisch bedingten Darstellungsmöglichkeiten geringfügig und im Rahmen des Zumutbaren von den im Internet abgebildeten Waren abweichen, insbesondere kann es hierbei zu farblichen Abweichungen kommen.

    7.3   Unternehmer sind nicht berechtigt, Mängelansprüche wegen eines unwesentlichen Mangels geltend zu machen. Im Falle eines wesentlichen Mangels, entscheidet Synpharma über die Art der Nacherfüllung. 

    7.4   Die Verjährungsfrist für Mängel beträgt gegenüber Unternehmern bei neuen Waren ein Jahr ab Gefahrübergang. Die Verjährung beginnt nicht erneut, wenn gegenüber Unternehmern im Rahmen der Mängelhaftung eine Ersatzlieferung erfolgt. Die Rechte des Unternehmers aus den §§ ?? bleiben hiervon unberührt.

    7.5   Die Verkürzung der Gewährleistungsfrist auf ein Jahr gilt nicht, wenn die Ersatzpflicht auf einen Körper- oder Gesundheitsschaden wegen eines von Synpharma zu vertretenen Mangels oder auf grobes Verschulden von Synpharma oder seiner Erfüllungsgehilfen gestützt wird. Unbeschadet dessen haftet Cosmetic Gallery nach dem Produkthaftungsgesetz.

  • 8. Haftung

    8.1   Jegliche Schadensersatzansprüche, die gleichgültig aus welchem Rechtsgrund, unmittelbar oder mittelbar im Zusammenhang mit den Leistungen/Waren entstehen, sind ausgeschlossen.

    8.2  Dieser Haftungsausschluss gilt nicht bei der Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht (Kardinalpflicht). Kardinalpflichten sind Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde als Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf, mithin Rechte und Pflichten, die der Vertrag nach seinem Inhalt und Zweck gerade zu gewähren hat.

    8.3  Die Haftung ist auf den Ersatz des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens beschränkt. Synpharma ist in jedem Fall berechtigt, den Nachweis eines geringeren Schadens zu führen.

    8.4  Die Haftungsausschlüsse und Haftungsbeschränkungen in diesen AGB gelten nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von Synpharma oder durch einen der gesetzlichen Vertreter oder einen Erfüllungsgehilfen von Synpharma beruhen. Die Haftungsausschlüsse und Haftungsbeschränkungen in diesen AGB gelten auch nicht für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch Synpharma oder durch einen gesetzlichen Vertreter von Synpharma oder durch einen Erfüllungsgehilfen von Synpharma beruhen oder wenn der sonstige Schaden durch das Fehlen einer garantierten Beschaffenheit oder wegen arglistigen Verschweigens eines Mangels entstanden ist.

    8.5   Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben von diesen Haftungsausschlüssen und Haftungsbeschränkungen unberührt.

  • 9.  Datenschutz

    Synpharma erhebt, speichert und verwertet im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Kundendaten. Hinsichtlich der Einzelheiten verweist Synpharma auf die Datenschutzbestimmungen, die auf den Webseiten von Synpharma hinterlegt sind und dort jederzeit abgerufen werden können. Zur Datenschutzerklärung

  • 10.   Schlussbestimmungen

    10.1   Die Geschäftsbeziehungen aus und im Zusammenhang mit diesem Vertrag unterstehen ausschließlich dem österreichischen Recht unter Ausschluss des einheitlichen UN-Kaufrechts (CISG). Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

    10.2   Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag das am Geschäftssitz von Synpharma zuständige Gericht, sofern nicht ein ausschließlicher Gerichtsstand gegeben ist. Synpharma ist jedoch auch berechtigt, den Kaufmann an seinem Wohn- oder Geschäftssitzgericht zu verklagen.

    10.3   Wenn der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegt hat, oder dessen Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus diesem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten der Geschäftssitz von Synpharma. Synpharma ist jedoch auch berechtigt, am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu klagen.

    Weitere Informationen
    Bestellvorgang
    Zu den Kundeninformationen für Verkäufe über den Synpharma Online-Shop

    Vertragstext
    Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Die Bestelldaten und die AGB werden Ihnen per E-Mail zugesendet. Nach Abschluss der Bestellung sind Ihre Bestelldaten aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

  • 11. Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

    Ab dem 15. Februar 2016 stellt die EU-Kommission eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link https://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.
    Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

  • 12. Lieferung, Warenverfügbarkeit

    12.1   Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produkts verfügbar, so teilen wir dies dem Kunden in der Auftragsbestätigung mit. Bei Nichtverfügbarkeit der Produkte werden eventuelle Vorauszahlungen unverzüglich erstattet.

    12.2   Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilen wir dies dem Kunden ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen sind in diesem Fall auch wir berechtigt, uns vom Vertrag zu lösen. Hierbei werden wir eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstatten.

    12.3   Die Lieferung erfolgt nur an eine Versandadresse innerhalb Österreichs.

    12.4   Die Lieferung von Waren erfolgt regelmäßig auf dem Versandwege und an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich.



Stand: 01/2017

Allgemeine Geschäftsbedingungen:    Allgemeine Geschäftsbedingungen als PDF-Datei aufrufen