• Gratis Lieferung ab € 25,-
  • Kauf auf Rechnung, Lastschrift
  • Kreditkarte oder Sofortüberweisung
  • schnelle Lieferung (bei Verfügbarkeit)
  • Freundlicher Service 0800-808159
  • Geprüfter, zertifizierter Shop

Dolce far niente!

Rom, die ewige Stadt und Hauptstadt Italiens ist definitiv einen Besuch wert. Es gibt nicht nur unzählige Sehenswürdigkeiten, auch das Essen und die Nähe zum Meer ist einfach fantastisch! Na Lust bekommen einen Städtetripp in Italien zu buchen? Dann  sollten Sie jetzt unseren Städteguide zu Rom lesen! Wir verraten Ihnen welche Sehenswürdigkeiten sehenswert sind, welches Essen Sie unbedingt probieren sollten und wie Sie sich wie eine Italienerin kleiden.

1.Fashion & Beauty

Eleganz in jeder Lebenslage, so kennt man die Italiener. Kaum eine andere Nation ist so bekannt für ihr Modebewusstsein. Italienische Mode ist dabei vor allem eins: perfekt durchdacht und zu jedem Anlass optimal abgestimmt. Die meisten italienischen Frauen tragen Kleider oder Röcke, wobei diese etwas länger sind, da sie durch Eleganz und nicht durch eine sommerliche Optik überzeugen. Kombiniert mit einer exklusiven Tasche und hohen Schuhen ist das typisch italienische Outfit komplett.

Beim Schmuck heißt es hier oft mehr ist mehr. Ob übergroße Ohrringe oder mehrere Ringe, viel Schmuck ist hier angesagt.

Italienerinnen legen Großen Wert auf Ihr Aussehen. Und das lässt sich auch am Make up wieder erkennen. Sie betonen gerne Ihre Augen, sei es durch schwarzen Kajal oder mit Smokey Eyes. Schön geschminkte Augen gehören gewissermaßen zur Kulturgeschichte des Landes so sagt man. Rote Lippen ist der Inbegriff von Weiblichkeit und Verführung und das ist etwas, was Italienerinnen beherrschen, denkt man z. B. an Spophia Loren oder Monica Belucci. Ein wichtiger Punkt ist, dass Italienerinnen gerne die einheimischen Naturprodukte chemischen Produkten vorziehen. Somit darf das Olivenöl gerne mal herhalten, um die Lippen zum Glänzen zu bringen, und die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Unser Tipp: DR. GRANDEL Nutra Rich aus der Serie Elements of Nature. Die leichte Ölessenz pflegt die Haut, schenkt eine frische Ausstrahlung und kann dank dem praktischen Pumspender leicht in jeder Handtasche mitgenommen werden.

Unsere Beauty Produkte, die auf keinem Fall in Ihrem Gepäck fehlen dürfen, damit Sie sich selbst wie eine elegante, weibliche Italienerin zu fühlen:

2. Sehenswürdigkeiten in Rom:

In Rom gibt es unzählige Sehenswürdigkeiten, die man definitiv einmal gesehen haben sollte, wie z.B. Das Kolosseum, das Pantheon, den St. Petersdom, die spanische Treppe oder den Trevi-Brunnen. WIr möchten Sie gerne auf einen Spaziergang durch Rom mitnehmen.

Beginnen möchten wir an der Villa Borghese - ein Muss für alle Kunstliebhaber. Zu ihrer Sammlung gehören Werke von Leonardo da Vinci, Raffael & Rubens. Anschließend führt unser Weg weiter an der Villa Medici vorbei zur Spanischen Treppe. Oben angekommen hat man einen tollen Blick und das nicht nur auf den Brunnen Fontana della Barcaccia sondern auch über die Dächer Roms bis hin zum St. Petersdom. Nur Platzangst sollte man nicht haben, da die Treppe fast immer total überfüllt ist. Von hier geht es weiter zum wohl populärsten Brunnen Roms, zur Fontana di Trevi. Die Atmosphäre ist einzigartig - auch bei Nacht ein absolutes Highlight und fast noch schöner als tagsüber! Werfen Sie eine Münze in den weltberühmten Glücksbrunnen und Ihr Wunsch soll in Erfüllung gehen - sagt man. Auch hier sollte man mit großen Menschenmassen rechnen, aber er ist und bleibt ein schönes Denkmal. Zwischen der Fontana di Trevi und der Piazza Navona wo die Fontana dei Quattro Fiumi steht führt unser Weg am Pantheon vorbei - ein zur Kirche umgeweihtes antikes und wohl besterhaltenste Bauwerk. Von innen ist das Gebäude wunderschön und die riesige Kuppel lässt einem aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Wir empfehlen also hier mal einen Blick reinzuwerfen, auch wenn die Schlangen lang sind, geht es doch relativ schnell voran! Unsere Tour möchten wir am Piazza Campo de' Fiori beenden. Mit seinen unzähligen Bars und Restaurants, kann man sich hier Aperitif und Pasta mit Vino schmecken lassen und die schönen Eindrücke Roms Revue passieren lassen.

3. Essen in Rom:

Ob in der kleinen Trattoria am Piazza, im Ristorante oder bei Mama, die Römer sind was Essen angeht wahre Genießer! Aber wer kann schon bei den Worten, Pizza, Pasta und Gelato widerstehen? Uns läuft auf jeden Fall schon das Wasser im Mund zusammen, wenn wir nur an all die Köstlichkeiten, die Italien zu bieten hat denken. Genießen Sie am Morgen in einem kleinen Straßencafé einen starken Espresso und eine kleine Süßigkeit dazu und beobachten Sie das Treiben auf den Straßen. Bummeln Sie über den Piazza Campo de' Fiori. Hier findet jeden Morgen ein toller Markt statt, wo Sie alle Köstlichkeiten, die Rom zu bieten hat finden und probieren können. Abends wird der Platz auch zum Treffpunkt vieler, mit all seinen Lokalen und Bars. Denn Italiener nehmen zwischen 18 und 19 Uhr einen kleinen Aperitif in einer Bar mit leckeren Oliven, Nüssen und Grisinis ein. Leicht beschwipst geht es dann weiter in ein Restaurant wo man hauptsächlich hausgemachte Pasta und Fisch serviert bekommt. Wer lieber Pizza essen möchte, wird auch hier fündig. Als Nachspeise gönnen wir uns ein leckeres Gelato Baccio in der Gelateria Giolitti ( Via Uffici del Vicario 40 ), wo auch Silvio Berlusconi hin und wieder ein Eis schleckt. So lässt sich doch ein wenig das süße Nichtstun (la dolce far niente) genießen.